Haus der SeniorInnen Bad KreuznachZentrum für Freizeit, Bildung und Beratung

Küche

Kontakt

Alfred Schneider

Kontaktdetails

Im dritten Stock befindet sich mit der modernen und geräumigen Gemeinschaftsküche ein wahres Schmuckstück. Hell, freundlich, funktional und mit Platz für bis zu 20 Personen bietet sich die Küche für Kochkurse und gemeinsame Mahlzeiten geradezu an. Die Angebote in diesem Bereich sind deshalb auch fester Bestandteil im Veranstaltungsprogramm des Hauses.

Mittagessen in netter Gesellschaft

Gekocht wird jeden Freitag vom Küchenchef Alfred Schneider in der hausinternen Küche aus regionalen Produkten.
Zwischen 12 und 14 Uhr wird dann das dreigängige Menü im Veranstaltungsraum in der zweiten Etage serviert. Gegen einen Kostenbeitrag von 6 Euro gibt es reichlich abwechslungsreiche Speisen für alle.

Bei unserem Mittagessen legen wir Wert auf eine ausgewogene Ernährung und die Zeit in netter Gesellschaft.

Unser Küchenchef und sein Team sowie der Seniorenbeirat der Stadt Bad Kreuznach freuen sich auf Ihren Besuch.

Mittagstisch im Haus der SeniorInnen startet wieder

Am Freitag, den 19.09.2020 startet Seniorenkoch Alfred Schneider mit seiner Crew nach der Corona-Zwangspause wieder mit dem Mittagstisch im Haus der SeniorInnen in der Mühlenstraße 25. Der Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren findet ab sofort einmal wöchentlich, jeden Freitag von 12:00 bis 14:00 Uhr gegen einen Kostenbeitrag von sechs Euro im Veranstaltungsraum des Jugendzentrums statt. Kontakt: Dirk Basmer, Tel. 0671/800251.

Kochen und Mittagessen in netter Gesellschaft: Mittagstisch im Haus der SeniorInnen sucht dringend Nachwuchs

Team plant 2021 aufzuhören

Küchenchef Alfred Schneider mit Manfred Wilhelm und Gudrun Schneider beim Zubereiten des Schweinbratens. Auf Besuch in der Küche war die frühere Bürgermeisterin Martina Hassel (zweite von links), die die Gründung des Hauses vor neun Jahren maßgeblich vorantrieb.Küchenchef Alfred Schneider mit Manfred Wilhelm und Gudrun Schneider beim Zubereiten des Schweinbratens. Auf Besuch in der Küche war die frühere Bürgermeisterin Martina Hassel (zweite von links), die die Gründung des Hauses vor neun Jahren maßgeblich vorantrieb.Ein frisch gekochtes, ausgewogenes Mittagessen in netter Gesellschaft: Seit neun Jahren bietet dies der Mittagstisch im Haus der Seniorinnen und Senioren in der Mühlenstraße. Küchenchef Alfred Schneider und sein Team an Ehrenamtlichen bereiten jeden Freitag in der auseigenen Küche ein schmackhaftes Menü aus regionalen Produkten zu. Doch das gern genutzte Angebot, das sich gerade aus der Winterpause zurückgemeldet hat, sucht dringend Nachfolger. Denn das Küchenteam überlegt im nächsten Jahr altersbedingt aufzuhören oder nur noch gelegentlich zu kochen.

Weiterlesen...

zurück nach oben