Haus der SeniorInnen Bad KreuznachZentrum für Freizeit, Bildung und Beratung

Aktionstag der Verbraucherzentrale zu Energieverträgen und Heizkostenabrechnung

logo verbraucherzentraleDie deutlichen Preiserhöhungen für Strom, Gas und Heizöl der letzten Jahre belasten die Haushaltskasse erheblich. Vielen Verbraucherinnen und Verbrauchern wird dies spätestens dann bewusst, wenn die Jahresabrechnungen ins Haus flattern und erhebliche Nachzahlungen fällig werden. Am Dienstag, den 3. April 2012 bietet die Verbraucherzent­rale Rheinland-Pfalz e.V. im Haus der SeniorInnen in Bad Kreuznach einen Aktionstag rund um Energieverträge und Heizkostenabrechnungen an.

Tipps zum Wechsel des Strom- und Gasversorgers

Ab 10 Uhr können sich Interessierte individuell zum Wechsel des Strom- und Gasversorgers und neuen Angeboten der Versorger individuell beraten lassen oder sich die Positionen ihrer Heizkostenabrechnungen erläutern lassen. Außerdem unterstützt der Fachmann Ratsuchende, die Probleme mit ihrem Energieversorger haben, beantwortet Fragen zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und zu neuen Angeboten der Versorger.

Beim Versuch, ihre Energie-Abrechnungen nachzuvollziehen, fühlen sich viele Verbraucher überfordert, da es nicht immer einfach ist, die Berechnungen im Detail zu verstehen. In einem Vortrag ab 14.30 Uhr erklärt der Energieexperte der Verbraucherzentrale in einem Vortrag, wie man seine Jahresabrechnung richtig liest, wo die Durchschnittsverbrauchswerte liegen und wo man die eigenen Zählerstände auf der Rechnung findet. Aber auch zu den Bedingungen eines Widerspruchs bei Preiserhöhungen gibt er Auskunft. Tipps zum Wechsel des Energieversorgers runden die Veranstaltung ab.

Für die persönliche Beratung und den Vortrag ist eine Anmeldung bis zum 30.03.2012 unbedingt erforderlich. Sie kann über die Stadtverwaltung Bad Kreuznach, Frau Christmann unter 0671/800 358 erfolgen.

zurück nach oben