Haus der SeniorInnen Bad KreuznachZentrum für Freizeit, Bildung und Beratung

Kontakt

Dirk Basmer

Kontaktdetails

Dies ist ein Haus von SeniorInnen für SeniorInnen. Für alle ist etwas dabei: gemeinsam Mittagessen, Sprachen lernen, mit der neuen Technik umgehen, Bücher lesen und vieles mehr.
Jedes Stockwerk wird verantwortlich von ehrenamtlichen Senioren und Seniorinnen mit Leben und Angeboten gefüllt.

Darüber hinaus gibt es auch immer wieder gemeinsame und stockwerksübergreifende Veranstaltungen.

Regelmäßig trifft sich der Arbeitskreis Seniorenhaus, der aus den Stockwerksverantwortlichen, Delegierten des Seniorenbeirats, Hauptamtlichen der Stadtverwaltung und der zuständigen Dezernatsleitung besteht. Hier werden für das gesamte Haus relevante Fragen besprochen und Entscheidungen getroffen.

Verantwortlich für die Verwaltung des Hauses ist das Sozialamt der Stadt Bad Kreuznach.

Wie alles begann

BauphaseBauphaseDas ehemalige Thress´sche Mühlengebäude, welches von der Stadt Bad Kreuznach erworben wurde, besteht aus zwei Gebäudeteilen, Haus 25 und Haus 23. Nachdem das Jugend- und Kooperationszentrum in der Mühlenstraße 23 bereits seit vielen Jahren in Betrieb ist, konnte nun auch - Dank des Konjunkturprogramms II, welches mit 464.000 € den Großteil der Kosten von insgesamt 625.000 € abdeckte – der zweite Bauabschnitt beendet und somit ein geräumiges und attraktives Zentrum für Freizeit, Bildung und Beratung geschaffen werden. Der Gebäudeteil ist viergeschossig zuzüglich Dachgeschoss sowie unterkellert.

 

Die ganze Geschichte

zurück nach oben