Haus der SeniorInnen Bad KreuznachZentrum für Freizeit, Bildung und Beratung

Kontakt

Dirk Basmer

Kontaktdetails

Dies ist ein Haus von SeniorInnen für SeniorInnen. Für alle ist etwas dabei: gemeinsam Mittagessen, Sprachen lernen, mit der neuen Technik umgehen, Bücher lesen und vieles mehr.
Jedes Stockwerk wird verantwortlich von ehrenamtlichen Senioren und Seniorinnen mit Leben und Angeboten gefüllt.

Darüber hinaus gibt es auch immer wieder gemeinsame und stockwerksübergreifende Veranstaltungen.

Regelmäßig trifft sich der Arbeitskreis Seniorenhaus, der aus den Stockwerksverantwortlichen, Delegierten des Seniorenbeirats, Hauptamtlichen der Stadtverwaltung und der zuständigen Dezernatsleitung besteht. Hier werden für das gesamte Haus relevante Fragen besprochen und Entscheidungen getroffen.

Verantwortlich für die Verwaltung des Hauses ist das Sozialamt der Stadt Bad Kreuznach.

Einladung zum Tag der offenen Tür

Außenansicht Haus der SeniorInnenAußenansicht Haus der SeniorInnen„Nix wie ennin"

Wie sieht das Haus der Seniorinnen und Senioren eigentlich aus?
Was kann man dort alles machen?
Welche Angebote gibt es?
Der Seniorenbeirat und das Sozialamt der Stadt Bad Kreuznach laden ein zum Tag der offenen Tür im Haus der Seniorinnen und Senioren – Zentrum für Freizeit, Bildung und Beratung – in der Thress'schen Mühle (Mühlenstr. 25) am Samstag, den 26. Oktober, von 11 – 16 Uhr.

Weiterlesen...

Die Sommerpause ist (fast) vorbei!

Bald ist es soweit:
Ab September ist die Sommerpause zu Ende und alle Angebote finden wie gewohnt statt!

Eine Übersicht der Termine finden Sie im Terminkalender.

SOMMERPAUSE

Das Haus der SeniorInnen macht Sommerpause!
Vom 29.07. bis 01.09.2013 finden keine Angebote statt. Wir genießen das herrliche Wetter und machen Urlaub.
Ab September sind wir wieder wie gewohnt und in aller Frische für Sie da!

Ehrenamtsbeauftragter Bernhard Nacke zu Besuch im Haus der SeniorInnen

Am vergangenen Freitag besuchte der neue Ehrenamtsbeaufragte des Landes Rheinland-Pfalz das Haus der SeniorInnen und bekam dabei einen umfassenden Einblick in die großartige Arbeit der 30 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die das wöchentliche 43 Stunden-Programm auf die Beine stellen.

Die Allgemeine Zeitung berichtete darüber.

Team des »Hauses der SeniorInnen« in Vorauswahl für Deutschen Ehrenamtspreis

Das ehrenamtliche Team mit Unterstützung von Dr. Heike Kaster-Meurer und Martina HasselDas ehrenamtliche Team mit Unterstützung von Dr. Heike Kaster-Meurer und Martina HasselMit großem ehren­amt­li­chen Engage­ment wird seit nunmehr über zwei Jahren der Betrieb im »Haus der Senio­rIn­nen« von 30 Helfe­rin­nen und Helfern organi­siert. Dafür bedank­ten sich Oberbür­ger­meis­te­rin Dr. Heike Kaster-Meurer und Bürger­meis­te­rin Martina Hassel bei einem Besuch am Diens­tag (21.05.2013). Dort unter­stütz­ten sie zudem Küchen­chef Alfred Schnei­der und sein Team beim Kochen und servier­ten am Mittags­tisch das Essen.

Weiterlesen...

zurück nach oben