Haus der SeniorInnen Bad KreuznachZentrum für Freizeit, Bildung und Beratung

Offizielle Einweihungsfeier am 21.01.2011

Der Seniorenbeirat stellt sich vorDer Seniorenbeirat stellt sich vorMehr als 10 Jahre hat es gedauert bis die Seniorinnen und Senioren von Bad Kreuznach ihr Haus beziehen konnten. Mit Hilfe des Konjunkturprogramms und 625.000 Euro für Sanierung und Gestaltung des vierstöckigen Gebäudes konnte das Haus der SeniorInnen in der Innenstadt umgebaut und fertig gestellt werden. Für das Projekt gab es im Land große Konkurrenz, doch die Konzeption mitten im Leben in Nachbarschaft zum Jugendzentrum und die zentrale Lage haben überzeugt.

Am 21.01.2011 konnte offiziell die Einweihung gefeiert werden. Zu den Gästen zählten Innenminister Karl-Peter Bruch, Oberbürgermeister Andreas Ludwig, Bürgermeisterin Martina Hassel und die vielen ehrenamtlichen Seniorinnen und Senioren, die jahrelang für ihr Haus gearbeitet haben.

Bürgermeisterin Martina Hassel hielt daher ihr Grußwort unter Beteiligung des Seniorenbeirats: Brunhilde Eiler, Ursula Reiche, Werner Gräff, Alfred Schneider, Bernhard Thorn, Manfred Hauffe, Irma Michels, Dorothea Böttcher, Erika Gierling und Emmi Holderbaum. Dabei gab es auch einen kleinen Blick über die vergangenen Monate: Probesitzen auf verschiedenen Stühlen, Einrichtungen begutachten, Räume planen, Inhalte überlegen, Werbung machen. Die Berichte wurden von Fotos aus der Entstehungsphase untermalt.

Der "süße Schlüssel"Der "süße Schlüssel"Einweihung mit "süßem Schlüssel"

Zur Feier des Tages gab es einen „süßen Schlüssel", den sich alle Gäste schmecken lassen konnten. Begleitet wurde des Einweihungsprogramm von dem Gitarrenduo Mark Kluschat und Michael Faus.

Im Anschluss gab es einen Rundgang durch das gesamte Haus, wobei die Senioren und Seniorinnen stolz ihre Stockwerke präsentierten.

Eindrücke von der Feier gibt es in der Bildergalerie.

zurück nach oben