Haus der SeniorInnen Bad KreuznachZentrum für Freizeit, Bildung und Beratung

Jahresrückblick 2014

Das Haus der SeniorInnen war 2014 sehr gut in der Presse präsent: 300ster Mittagstisch, mehrere Meldungen der Ehrenamtsbörse, Lesungen der Bibliothek, Vortrag Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen, Seniorentreff, Tanzabzeichen der Tanzgruppe, Essen der Ehrenamtlichen, Kita besucht Computerkurs, 16.666 Mahlzeit.
Besonders heraus stachen in diesem Jahr mit Sicherheit die Fahrt zum Bürgergespräch mit der Ministerpräsidentin Malu Dreyer und das Seniorensicherheitsberater-Projekt.

Treffpunkt Computer/PC-Kurse, Ehepaar Thorn:

Das Angebot wird sehr gut wahrgenommen und ist ein Selbstläufer. Die Gruppe versteht sich nicht als reiner Computerkurs, sondern darüber hinaus als geselliger Treffpunkt für Seniorinnen und Senioren.
Die Teilnehmerstatistik weist von Januar - Juli 2014 (wöchentlich Montag und Mittwoch) 840 Personen aus.
Das Ehepaar Thorn wird von Hans-Dieter Brucker unterstützt. Da das Angebot seine Grenzen erreicht hat, wurde seit Frühjahr noch ein zusätzlicher Termin eingerichtet. Diese Kurstermine werden 2015 beibehalten.
Im Vordergrund steht das Arbeiten in der Gruppe und Wiederholung des Erlernten. Anfragen zu Apple-Rechnern, sowie die starke Nachfrage eines Angebots für Smartphones und Tablets können derzeit nicht berücksichtigt werden.

Bücherei, Herr Schultz:

Herr Schultz hat die Aufgabe seit Januar von Frau Böttcher übernommen. Er hat ein Team von 5 Mitstreiterinnen und Mitstreitern gebildet, das ihn verlässlich bei der Programmerstellung unterstützt.
In jedem Quartal wird angestrebt, ein besonderes attraktives Angebot mit ins Programm zu nehmen.
Alle 14 Tage finden Lesungen statt, die von einem Stamm von 15 – 20 Gästen, bei populären Werken sogar 30 – 40 Besuchern sehr gut nachgefragt sind.
Nach wie vor kommen kaum Fremde zur Buchausleihe. Bücher werden vorwiegend vom Büchereiteam selbst und vom Computerkurs ausgeliehen.
Im Jahr werden zwischen 10 und 20 Bücher aus der Einnahmekasse der Bibliothek angeschafft.
Die Öffnungszeiten und das Angebot an Lesungen haben sich bewährt und werden 2015 beibehalten.

Veranstaltungen, Frau Reiche:

Das Angebot im Haus ist sehr gut aufgestellt und die Räume sind gut ausgelastet. Die Angebote der VHS haben sich etabliert und wurden ausgebaut. Zuletzt fand ein Vortrag der Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen statt.
Im kommenden Jahr sollten wieder mehr Vorträge stattfinden.

Information und Beratung, Herr Gräff und Herr Hauffe:

Die Nachfragetendenz ist steigend, sowohl bei Anrufen als auch bei Besuchen mit den üblichen Schwankungen. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Ehrenamtsbörse, an die viele Anfragen weiter geleitet werden. Aber weitere Werbung für die Beratungsangebote des Hauses ist erforderlich.

Ehrenamtsbörse, Frau Baumgärtner, Herr Zingen:

Die Öffnungszeiten und die regelmäßigen Presseveröffentlichen haben sich bewährt. Die Nachfrage ist nach wie vor hoch. Etwa 200 Personen auf der Nachfrageseite stehen die gleiche Zahl von Anbietern gegenüber.

zurück nach oben