Haus der SeniorInnen Bad KreuznachZentrum für Freizeit, Bildung und Beratung

Team des »Hauses der SeniorInnen« in Vorauswahl für Deutschen Ehrenamtspreis

Das ehrenamtliche Team mit Unterstützung von Dr. Heike Kaster-Meurer und Martina HasselDas ehrenamtliche Team mit Unterstützung von Dr. Heike Kaster-Meurer und Martina HasselMit großem ehren­amt­li­chen Engage­ment wird seit nunmehr über zwei Jahren der Betrieb im »Haus der Senio­rIn­nen« von 30 Helfe­rin­nen und Helfern organi­siert. Dafür bedank­ten sich Oberbür­ger­meis­te­rin Dr. Heike Kaster-Meurer und Bürger­meis­te­rin Martina Hassel bei einem Besuch am Diens­tag (21.05.2013). Dort unter­stütz­ten sie zudem Küchen­chef Alfred Schnei­der und sein Team beim Kochen und servier­ten am Mittags­tisch das Essen.

Bürger­meis­te­rin Martina Hassel erkun­digte sich bei Manfred Hauffe und Werner Gräff, die für das Info-Büro im Erdge­schoss zustän­dig sind. Dort erfuhr sie, dass sich die älteren Menschen wünschen, dass während der Sperr­rung der Wilhelm­straße die Bushal­te­stelle am Bourger Platz von allen Linien angefah­ren wird, da ansons­ten der Weg von anderen Halte­stel­len zum Haus der Senio­rIn­nen, insbe­son­dere für Menschen, die auf Rolla­to­ren angewie­sen sind, zu weit und zu beschwer­lich ist. Gemein­sam mit der Oberbür­ger­meis­te­rin will sich die Bürger­meis­te­rin um eine Lösung bemühen.

Martina Hassel freut sich, dass das Infobüro zuneh­mend „als Inter­es­sen­ver­tre­tung für die ältere Genera­tio­nen" genutzt wird. Nun drücken die OB und die Bürger­meis­te­rin dem ehren­amt­li­chen Arbeits­kreis fest die Daumen. Denn die zwölf Mitglie­der sind in der Voraus­wahl für die Auszeich­nung mit dem Deutschen Ehren­amts­preis. Für Anfang Juni hat sich hoher Besuch im Haus der Senio­rIn­nen angekün­digt. Der neu ernannte Ehren­amts­be­auf­tragte des Landes, Bernhard Nacke, erkun­digt sich vor Ort.

Am Mittwoch, 12. Juni 2013, 16 Uhr, infor­miert Heidi Lehnhart (Betreu­ungs­ver­ein) der Lebens­hilfe Bad Kreuz­nach) über „Vorsor­ge­voll­macht, Betreuungs-und Patien­ten­ver­fü­gung". Für den Zeichen– und Malkurs sind noch Plätze frei. Anmel­dung bei Werner Gräff oder Manfred Hauffe , Diens­tags und freitags 10 bis 12 Uhr unter Telefon 0671/92031346 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auch die Ehren­amts­börse vermel­det großen Zuspruch. So haben sich zahlrei­che Inter­es­sen­ten für Begleit– und Besuchs­dienste bei älteren Menschen gemel­det. Wer sich eine solche Unter­stüt­zung wünscht, kann sich unter Telefon 0671/92031346 bzw. E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aber auch direkt während der Öffnungs­zei­ten bei Ulla Baumgärt­ner und Heinz Zingen (montags 15 bis 18 Uhr und donners­tags von 9 bis 13 Uhr wenden. Gleiches gilt auch für „Leiho­mas und –opas", die Familien unter­stüt­zen möchten.

Text und Foto: Stadtverwaltung Bad Kreuznach

zurück nach oben